Über Uns

Hamid Khatibi ist ein deutscher Karateka 7. Dan (Meistergrad). Er ist am 22. Februar 1967 in Coburg geboren, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

 

Er ist ehemaliger Athlet des DKV (Deutscher Karate Verband). Seit 2004 ist er Gründer des Karate Dojo Khatibi, die Kinderkarateschule mit mehreren Schulen in der Region Karlsruhe, eines der größten Dojos in Deutschland.

 

Von 1987 bis 1995 war er Mitglied der Deutschen Karate Nationalmannschaft des (DKV).

 

Von 1992-1996 leitete er die Wettkampfabteilung Kumite (Kampf) des Budo-Club Karlsruhe.

 

Von 1992-1995 war er Honorartrainer des DKV für Ost-Deutschland. Seit 2004 ist er Hauptamtlicher Karatelehrer.

Werdegang


Hamid Khatibi begann 1981 im Dojo Budo Club Karlsruhe mit dem Karate. Im Jahr 1988 legte er dann schon seine erste Dan-Prüfung (Meistergrad) ab. Er absolvierte die A- B- /C-Trainerlizenzen des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) innerhalb des DKV (Deutscher Karate Verband) und des Kampfkunst Kollegium.

 

Im Juli 2018 wurde Hamid Khatibi vor einer Prüfungskommission in Friedrichshafen in seinen Kenntnissen geprüft und er bestand erfolgreich die Prüfung zum 7. Dan (Meistergrad) in der Stilrichtung Shotokan Karate bei der Kampfkunst Kollegium.

Sportliche Erfolge

International
  • Weltmeister 1993, Saarbrücken (Kata Team, WSKA)
  • Europameister, Athen 1989 (Kata Team, ESKA)
  • 2. Platz Europameisterschaft 1988, Paris (Kumite Team, ESKA)
  • 4. Platz Europameisterschaft 1989, Titograd (Kata-Team, EKF)
  • 4. Platz Welt Cup 1989, Budapest (Kata Team, WKF)
  • 4. Platz Europameisterschaft 1990, Wien (Kata-Team, EKF)
  • 4. Platz Europameisterschaft 1993, Prag (Kata Team, EKF)
  • 4. Platz Europameisterschaft 1995, Helsinki (Kata-Team, EKF)
  • 6. Platz Weltmeisterschaft 1988, Kairo (Kata Team WKF)
  • 6. Platz Welt Cup 1989, Budapest (Kata Einzel, WKF)
  • 7. Platz Weltmeisterschaft 1994, Kota Kinabalu (Kata Team, WKF)
  • Finnischer Meister 1988 Helsinki Open (Kata Einzel, EKF)
  • Holländischer Meister 1995 Dutch Open, Holland (Kata Team, EKF)
  • 2. Platz Schweizer Meisterschaften 1994 Zürich-Open (Kumite Einzel, EKF)
  • 3. Platz Internationale Deutsche Meisterschaft 1993 (Kata Einzel, DKV)
  • 3. Platz Finnische Meisterschaften 1988 Helsinki Open (Kumite Einzel, EKF)
  • 3. Platz Englische Meisterschaften 1988 English Open (Kata Einzel, EKF)

 

National
  • Deutscher Meister 1988 (Kumite Einzel, DKV)
  • Deutscher Meister 1990 (Kumite Team, DKV)
  • Süddeutscher Meister 1991 und 1992 (Kumite Team, DKV)

Unterrichtsaufbau

Als Ihr Spezialist für Kinderkarate und Kinderkampfkunst wollen wir Ihnen unser Kinderprogramm vorstellen und die Besonderheiten aufzeigen.


Unser Kinderprogramm ist ein auf Motivation aufgebautes System für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren. Dieses systematische Lernprogramm erzeugt deutlich bessere Erfolge und Fortschritte als herkömmliche Trainingsformen. Durch unser transparent aufgebautes System des Unterrichts sorgen wir für besseren Lernfortschritt.

Vorteile unseres Programms für ihre Kinder sind:

• Steigerung der Gesundheit und der Fitness

• Umgang mit und richtiges Verhalten in Gefahrensituationen

• Mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein

• Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

• Erhöhung des Verantwortungsbewusstseins

• Mehr Disziplin und Selbstvertrauen.

Bereits nach kurzer Zeit werden Sie feststellen, wie sich die Selbstsicherheit und die Konzentration Ihres Kindes gemeinsam mit der Körperspannung entwickeln. Ihr Kind wird selbstsicherer, lernt sich besser zu konzentrieren und hält sich dazu fit und gesund!

 

Unser Unterricht setzt sich aus vier Schwerpunkten zusammen:

Der Fitnessteil fördert die Gesundheit und schult die motorische Basis. Das Ziel unseres ersten Unterrichtsteils ist es, Kindern ein ganzkörperliches Training zu bieten.  Denn je besser ein Kind grundmotorisch ausgebildet ist, desto sicherer und selbstbewusster kann es sich in seiner Umwelt bewegen.

 

Inhalte sind:

  • Fitnessübungen
  • Fitness-Parkuren
  • Kraft- und Dehnübungen
  • Gleichgewichtsübungen
  • Motorische Grundlagen
  • Turnerische Elemente

Im Sicherheitsteil lernen Ihre Kinder unter anderem auch Themen wie Selbstschutz und Selbstverteidigung. Hier geht es allerdings nicht in erster Linie um die praktische Anwendung, sondern viel mehr um das richtige Verhalten in mögliche Gefahrensituationen. Wie kann ich mir als Kind in bestimmten Situationen helfen.

 

Kinder lernen beispielsweise, wie sie sich verhalten können, wenn Sie beim Einkaufen verloren gehen.

 

Kinder lernen aber auch, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie von einem Fremden auf der Straße angesprochen und aufgefordert werden, ins Auto einzusteigen.

 

Viele Kinder haben Probleme auf dem Schulhof mit anderen Mitschülern. Wir geben ihren Kindern Tipps, wie sie deeskalierend aus verschiedenen Situationen rauskommen und wie sie sich dadurch selbst behaupten können. Dadurch wird Ihr Kind selbstbewusster und selbstsicherer!

 

Kinder lernen das „Nein-Sagen“ zu üben, wenn sie etwas nicht möchten. Auf diese Weise lernen Kinder sich verbal zu verteidigen, ohne zu schlagen.

Der dritte Teil des Unterrichts ist der Kampfteil und dieser verbessert die Konzentration.

 

Kinder von 5 bis 6 Jahren lernen bei uns das Kämpfen ohne Partner.  Kampftechniken werden an einem Karatemännchen und ohne Kontakt ausgeführt. Die Kinder lernen spielerisch sich auf das Ziel zu konzentrieren und ihre Techniken zu kontrollieren. So werden die Kinder angstfrei an das Kämpfen herangeführt.

 

Kinder ab 7 bis 12 Jahren lernen diese Techniken zur Verteidigung am Schlagpolster zu üben. Techniken am Partner auszuführen erfordert geistige Reife und Rücksichtnahme. Erst wenn Techniken gut beherrscht werden, führen die Kinder sie zusammen mit einem Partner aus. So steigert sich nachweislich die Konzentration Ihres Kindes.

Der letzte Unterrichtsabschnitt sind die Technikblöcke. In diesem Teil lernen die Kinder alle Basistechniken in der statischen Form.


Durch das Ausführen der Techniken mit der linken und er rechten Seite, schulen die Kinder ihre beiden Gehirnhälften gleichermaßen. Dies führt zu einer Steigerung der Gehirnleistung und damit zur Verbesserung der Aufnahme- und Merkfähigkeit für Schule und Leben.

Mitgliederzufriedenheit

  • Seit Annalena im Karate ist, zeigt sie eine bessere Motorik im Sport. Auch ihre allgemeine Ausdauer und Fitness hat sich positiv verändert. Das Karate hilft ihr auch die geforderte Disziplin für andere Themen umzusetzen.
    Annalena
    7 Jahre
  • Seit Luca Karate macht, hat er ein sehr starkes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen bekommen. Er lässt sich von Mitschüler nichts mehr gefallen und diese haben sehr viel Respekt vor ihm. Ich würde ihn jeder Zeit wieder in die Schule von Hamid Khatibi bringen. Luca haben die Sicherheitsregeln mental stärker gemacht.
    Luca
    7 Jahre
  • Bei Hisham hat das Karate einiges bewirkt, dass seine Muskulatur gestärkt wurde. Vor allem sein Rücken ist so gut wie begradigt. Das hat unser Orthopäde bestätigt. Er ist ausgeglichener, konzentrierter und mutiger geworden und die Motorik hat sich auch verbessert.
    Hisham
    8 Jahre
  • Bei André hat es viel zu seinem allgemeinen Verhalten beigetragen. Er geht viel leichter und offener auf fremde Kinder zu. Sein Selbstbewusstsein ist stark gefördert worden. Ferner auch sein Körpergefühl. Im Anbetracht der Entwicklung eines Kindes denke ich, war auch hier Karate sehr förderlich, unterstützend für Orientierung, Selbstwertgefühl, Gleichgewichtssinn, das "miteinander" Umgehen. Sein Respekt gegenüber anderen, aber auch sein Verantwortungsgefühl, wurde positiv beeinflusst. Allen im Allen sind wir als Eltern begeistert und mehr als zufrieden.
    André
    8 Jahre

Häufige Fragen

Um Karate zu erlernen, benötigt man keine besonderen Fähigkeiten. Jedes Kind kann Karate lernen. Unabhängig von Geschlecht, Alter oder körperlicher Verfassung.

Wir empfehlen den Eltern, darauf zu achten, ob ihre Kinder Spaß an der Kampfkunst Karate haben und gern in das Kindertraining nach Karlsruhe kommen. Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Alle Elemente des Karatetrainings lernen die Kinder dann mit der Zeit. Wenn Ihr Kind jede Woche mit Freude immer wieder ins Training kommt, werden sich auch schnell sichtbare Erfolge und Fortschritte einstellen.

Ja, denn unser erfolgreiches und kindgerechtes Karatetraining bringt Ihr Kind dazu, mit Spaß und Freude am Karatetraining teilzunehmen. Ihr Kind schafft es, die Inhalte des abwechslungsreichen Programms zu erlernen. Durch die aktive Umsetzung der einzelnen Programmteile und den positiven Umgang unseres Trainerteams schaffen wir Erfolgserlebnisse für Ihr Kind.

Unsere Erfahrung ist es, dass es für Ihr Kind besser ist, wenn sie den Unterricht ohne ihre Eltern besuchen. So können sich diese besser auf das Kindertraining an einem unserer sechs Standorte rund um Karlsruhe konzentrieren.

Karate ist eine Kampfkunst mit langer Tradition und dient zur Charaktervervollkommnung. Durch das Training soll der Schüler seinen Geist und Körper festigen und seinen Weg im Leben finden.


Karate ist neben der Schule eine sehr gute Freizeitbeschäftigung, wie Ballett, Musik, Tanzen usw. Eltern suchen nach Beschäftigungsmöglichkeiten für Ihre Kinder, um einerseits die Defizite des Kindes zu decken und andererseits die Neigungen des Kindes zu fördern. Karate kann Ihrem Kind helfen, sicher und selbstbewusster zu werden, aber auch, um sich behaupten zu lernen. Karate hilft Ihrem Kind auch dabei, sich an Regeln zu halten.

Ihre Kinder brauchen zunächst keine spezielle Ausrüstung, um am Kindertraining teilzunehmen. Lockere und bequeme Sportbekleidung (T-Shirt und Sporthose) sowie eine Trinkflasche reichen aus. Auch besondere Sportschuhe benötigen sie nicht, da Karate barfuß trainiert wird.