Warum Karate

Sozialverhalten

Respekt und Höflichkeit lernen

Thomas fühlt sich anderen Kindern in der Schule oft überlegen. Entsprechend forsch und manchmal auch rücksichtslos tritt er auf. Die Lehrer haben ihn deswegen schon des Öfteren ermahnt – nicht unbedingt mit Erfolg. Thomas sollte sich üben, Grenzen zu akzeptieren und Mitschüler mit Respekt zu behandeln.

Durch die Rollen, die Kinder im Karatetraining übernehmen, schulen sie ihr Sozialverhalten. Karate ist eine Sportart, die von gegenseitiger Achtung und Respekt voreinander geprägt ist. Der Umgangston im Training ist freundlich und höflich.


Karatetraining folgt Ritualen und Regeln, die die Kinder befolgen müssen. Sie erfahren, wie es ist, mit gesetzten Grenzen umzugehen. So lernen sie, sich in eine vorgegebene Struktur einzugliedern.


Werte wie Respekt, Höflichkeit und Wertschätzung sind essenziell für das Zusammenleben in einer Gesellschaft. Die Voraussetzungen dafür schaffen wir mit unserem Karatetraining.

SIE HABEN INTERESSE AN EINEM KOSTENLOSEN PROBETRAINING?

Beim Karate- und Selbstverteidigungstraining in Karlsruhe oder an einem der anderen Standorte lernen Kinder durch positives Selbstbewusstsein und ein starkes und sicheres Auftreten Konflikte zu erkennen und ohne Gewalt zu lösen. Aber auch körperliche Fitness und der Spaß an Bewegung kommen beim Karate nicht zu kurz. Wir laden Sie ein, unser kindgerechtes Karate- und Selbstverteidigungstraining live zu erleben. Bitte rufen Sie uns an, senden Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular. Besuchen Sie zusammen mit Ihren Kindern das Karate Dojo Khatibi an einem von fünf Standorten in und um Karlsruhe – auch in Ihrer Nähe.